Jetzt oder nie!

 

Die Sondierungen sind vorbei und auch wenn aufgrund des Wiederstandes in der SPD Basis noch nicht absolut sicher ist, dass es zu einer neuen großen Koalition kommt, so ist sie doch wahrscheinlich.

 

Die Ergebnisse der Sondierungen können gar nicht kritisch genug gesehen werden und doch gibt es einen Satz, einen Satz, der bereits am zweiten Tag der Sondierungen nach außen drang, einer der für mich essentiell war und der jeden Jugendlichen aufwecken sollte.

 

Deutschland wird sich nicht mehr an den Klimazielen 2020 orientieren, da diese nicht einzuhalten sind und eine Reduzierung der Emissionen von Treibhausgasen um 40%, im Vergleich zu 1990, nicht mehr möglich ist.

 

Das ist eine Bankrotterklärung der Regierung Merkel in einem bisher ungekannten Maß.

 

Hier wird innerhalb von zwei Tagen mal eben entschieden, dass Deutschland den Kampf gegen den Klimawandel aufgibt und für verloren hält.

 

Das passiert auf Kosten der Generation, die nicht einmal die Chance hatte diese Regierung zu wählen, da sie noch keine 18 Jahre alt ist, ihre Zukunft, ja selbst der Versuch ihre Zukunft zu retten, war den Sondierern nichts Wert, sondern wurde geopfert zu Gunsten des kurzfristigen Gewinns in der Kohle und dem Automobil-Sektor.

 

Erst vor zwei Tagen, am Tag an dem die Sondierungen beendet wurden, erklärte der Weltklimarat Intern das 1,5 Grad Ziel für gescheitert. Die Welt wird laut Studie beim derzeitigen Verhalten der UN Staaten Mitte 2040 die 1,5 Grad Marke überschreiten und ab diesem Moment gibt es kein zurück mehr, die Pole werden zu schnell schmelzen und eine Kettenreaktion wird beginnen, die nicht mehr aufzuhalten ist, die sowohl die Meere wird steigen lassen, wie auch unser Klima ins extreme abdriften lassen wird. Mit gigantischen wirtschaftlichen und humanitären Folgen.

 

Diese Auswirkungen werden die Menschen, die heute am Drücker sitzen nicht mehr spüren, aber die jetzige Jugend sehr wohl, ihre Leben werden davon bestimmt sein.

 

Es ist wie ein kalter Krieg mit der Erde selbst nur, dass wir ihn zwangsläufig verlieren werden, sobald wir über die Marke von 1,5 Grad kommen.

 

Ich weiß viele werden mir nun erwidern Deutschland könne den Klimawandel nicht allein aufhalten und ja das stimmt, wir können ihn nicht allein aufhalten, selbst wenn wir unsere Emissionen auf Null senken könnten, doch ich bin davon überzeugt, dass wir ihn aufhalten könnten, indem wir als eines der stärksten Industrieländer der Welt den anderen Nationen zeigen, dass es möglich ist, wenn man es nur möchte und, dass wir es müssen, wenn wir den nächsten Generationen einen Planeten hinterlassen möchten, auf dem sie zumindest auf dem selben Level wie die jetzige Generation leben können.

 

 

 

Deshalb möchte ich zum Abschluss dieses Posts einen Appell an die Basis der SPD richten.

 

Haltet diese GROKO auf! Diese Regierung wird die letzte deutsche Regierung sein, die noch die Möglichkeit hat entscheidende Schritte gegen den Klimawandel einzuleiten und ein internationaler Leuchtturm im Kampf für unseren Planeten zu werden, denn 2021 wird es zu spät sein!

 

Autor: Thomas Gönner

 

Co-Autorin: Emely Kissinger

 

Baden-Baden 15.01.18